Verbandsabzeichen der Bundeswehr: Was kennzeichnen die Brustanhänger?

Interne Verbandsabzeichen der Bundeswehr

In der Bundeswehr gibt es eine Vielzahl offizieller Embleme, um deren interne Organisation bzw. Zugehörigkeiten und Zuständigkeiten zu kennzeichnen. Dazu gehören auch die Verbandsabzeichen der Heeresuniformträger. Auch Brustanhänger sind Teil der Verbandsabzeichen der Bundeswehr, allerdings handelt es sich hierbei um interne Verbandsabzeichen. Was genau das bedeutet und welche Vorschriften es bzgl. der Trageweise und Gestaltung gibt, klären wir im heutigen Beitrag.

Unterschied zwischen allgemeinen und internen Verbandsabzeichen der Bundeswehr

Die allgemeinen Verbandsabzeichen bzw. Verbandsabzeichen des Heeres sind fester Bestandteil der Uniform und werden am linken Ärmel der Dienstjacke befestigt. Die Trageweise und Ausführung der Verbandsabzeichen des Heeres sind genau geregelt, nämlich in der Zentralen Dienstvorschrift 37/10 „Anzugsordnung für die Soldaten der Bundeswehr“.

Die Verbandsabzeichen kennzeichnen die Zugehörigkeit zu einem Großverband oder einer bestimmten Dienststelle.

Mit diesen Abzeichen werden z.B. folgende Bereiche/Dienststellen gekennzeichnet:

  • Bundesministerium der Verteidigung
  • Zentrale Sanitätsdienststellen
  • Logistikkommando der Bundeswehr
  • Heeresführungskommando

Daneben gibt es bei der Bundeswehr über 4.700 interne Verbandsabzeichen, die meist als Brustzeichen getragen werden. Im Gegensatz zu den allgemeinen Verbandsabzeichen werden sie freiwillig getragen und ihre Anschaffung erfolgt auf eigene Kosten statt aus Haushaltsmitteln finanziert zu werden.

Die internen Verbandsabzeichen kennzeichnen die Zugehörigkeit zu:

  • einem Verband
  • einer Einheit oder
  • einer Dienststelle

Auch für die Brustanhänger der Bundeswehr gibt es genaue Vorschriften: Ihr Aufbau ist durch die „Grundregeln zum Erstellen eines Internen Verbandsabzeichens“ geregelt.

Neben den Brustanhängern gibt es bei den internen Bundeswehr-Verbandsabzeichen auch Varianten als Ärmelaufnäher auf der Feldbluse bzw. der Feldjacke (auf dem rechten Oberärmel) sowie Aufnäher für die linke Brustseite.

Interne Verbandsabzeichen bei Reservisten

Auch Reservisten dürfen interne Verbandsabzeichen tragen, sofern sie außerhalb ihres Wehrdienstverhältnisses eine Uniform tragen dürfen. Sie tragen in dem Fall das Verbandsabzeichen des Verbands, bei dem sie aus dem aktiven Dienst ausgeschieden sind.

Zweck der Brustanhänger und Vorschriften zur Befestigung

Interne Verbandsabzeichen erfordern mindestens die organisatorische Größe einer Einheit. Sie sollen die Zusammengehörigkeit der Einheit fördern und dienen zugleich der Eigendarstellung.

Die Metall- oder Emailleabzeichen, die auf einer Lederlasche befestigt sind, werden am Knopf der rechten Brusttasche befestigt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die Brusttasche von Diensthemd/Dienstbluse, Dienstjacke oder Feldbluse/Feldjacke handelt.

Gestaltung der Brustanhänger bei der Bundeswehr

Wie oben schon erwähnt, sind Gestaltung bzw. Aufbau der Brustanhänger genau festgelegt durch die „Grundregeln zum Erstellen eines Internen Verbandsabzeichens“. Hierbei sind folgende Faktoren relevant:

  • Tradition von Einheit/Dienststelle/Verband
  • Truppen-/Waffenzugehörigkeit
  • Bezug zum Standort von Einheit/Dienststelle/Verband

Die Vorschriften zur Gestaltung der internen Verbandsabzeichen beziehen sich weiterhin auf:

  • die Größe (Höhe: 3,5 cm, Breite: 3cm)
  • die Schildform (Halbrundschild und Dreiecksschild sind erlaubt)
  • die Farben (beliebige Kombination der zugelassenen Grundfarben möglich)
  • den Schildrand

    Bundeswehr internes Verbandsabzeichen Brustabzeichen Halbrundschild
    Verbandsabzeichen mit Halbrundschild
Bundeswehr internes Verbandsabzeichen Brustabzeichen Dreiecksschild
Verbandsabzeichen mit Dreiecksschild
Bundeswehr internes Verbandsabzeichen Brustabzeichen Halbrundschild
Verbandsabzeichen mit französischem Halbrundschild

Brustanhänger der Bundeswehr beim Versandhaus Neumeyer-Abzeichen bestellen

Beim Versandhaus Neumeyer-Abzeichen können Sie interne Bundeswehr-Verbandsabzeichen als Brustanhänger in verschiedenen Ausführungen anfertigen lassen:

  • kunstemailliert
  • mit verschiedenen Befestigungsoptionen am Lederrückenteil
  • mit oder ohne Lacküberzug
  • mit Gold- oder Silbermetall
  • geprägt (kunstemailliert oder kaltemailliert) oder gedruckt

Alle Brustanhänger werden selbstverständlich individuell nach Ihrer Vorlage gefertigt. Vorlagen sind z.B. in folgenden Formen möglich:

  • exakte Zeichnung
  • Aufkleber
  • Bilddatei in pdf-, jpg- oder png-Format

Sie können uns auch ein fertiges Abzeichen zukommen lassen – wir stellen anhand dessen eine originalgetreue Nachfertigung her. Außerdem liefern wir Ihnen selbstverständlich auch für andere Organisationen des öffentlichen Dienstes Brustanhänger, z.B. für Polizei und Feuerwehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.