Die fünf beliebtesten Sportarten in Deutschland

Juli 8, 2016
0 Kommentare

beliebte Sportarten in DeutschlandFußball ist unangefochten der Nationalsport der Deutschen – zumindest im Fernsehen. Der Fußballsport fesselt und vereint Fans einer Mannschaft in gemeinsamer Trauer, in Gänsehaut und in Freude und Jubel. Besonders jetzt zur EM fiebern Millionen Deutsche mit der deutschen Auswahl mit. Keine andere Sportart erreicht höhere Einschaltquoten im Fernsehen als Fußball. Doch auch wenn Fußball im Fernsehen der absolute Spitzenreiter ist, spielen die wenigsten Deutschen selbst Fußball. Gerade einmal 2 % Bevölkerung gehen regelmäßig auf Torjagd. Damit ist Fußball nur auf Platz 10 der beliebtesten Sportarten, welche Leute entweder selbst in ihrer Freizeit oder in einem Verein betreiben. Wir verraten Ihnen, welche fünf Sportarten die Deutschen am meisten ausüben. Besonders weit verbreitet sind dabei Sportarten, die man auch individuell betreiben kann, ohne dass man an Trainingszeiten oder andere feste Rahmenbedingungen gebunden ist.

Platz 1: Radfahren
Eine Befragung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zeigt: Die Deutschen fahren am liebsten Rad. Mehr als 27 % treten regelmäßig in die Pedale und weitere 44 % fahren zumindest gelegentlich Rad. Das liegt vor allem daran, dass das Fahrrad nicht nur ein Sportgerät ist, sondern auch als praktisches, umweltfreundliches Fortbewegungsmittel dient, welches sowohl zur Freizeitgestaltung als auch als Nutzfahrzeug verwendet wird. Egal ob für den täglichen Weg zur Arbeit oder zur Uni, zum Einkaufen oder für den gemeinsamen Familienausflug – für sehr viele Deutsche ist das Fahrrad ein wichtiger Begleiter im Alltag und es werden immer mehr Bürger, die für ihre Gesundheit und die Umwelt aufs Rad steigen. Aktuelle Statistiken belegen, dass über 80 % der Haushalte heutzutage ein Fahrrad besitzen.

Platz 2: Gymnastik/Aerobic
Auf Platz zwei der beliebtesten Sportarten liegt mit 14 % Anteil Gymnastik und Aerobic. In nahezu jeder größeren Stadt werden in Volkshochschulen, Universitäten oder Fitnessstudios Aerobic-Kurse angeboten. Während das Radfahren bei allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen beliebt ist, liegt das rhythmische Fitnesstraining vor allem bei älteren Frauen im Trend. Die Hälfte der Erwachsenen, die regelmäßig Aerobic oder Gymnastik betreiben, ist älter als 60 Jahre. Ein Grund für die Beliebtheit von Aerobic ist die Vielseitigkeit dieser Sportart. Neben dem ursprünglichen Aerobic gibt es eine Vielzahl von Aerobic-Varianten mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten und Trainingszielen, sodass es für jeden Anspruch, Geschmack und Trainingszustand passende Kurse gibt. Grundsätzlich wird bei Aerobic zwischen Low-Impact-Aerobic und der anspruchsvolleren und kraftfordernderen Variante High-Impact-Aerobic unterschieden. Bei Low-Impact-Aerobic gibt es weniger Sprünge, weshalb diese Aerobic-Form vor allem für Ältere geeignet ist. Darüber hinaus existieren viele verschiedene Aerobic-Varianten wie beispielsweise Zumba, Step-Aerobic, Ballkorobics, Aerodance oder Aqua Aerobic.

Platz 3: Schwimmen
Deutsche sind richtige Wasserratten. Fast 11 % aller Deutschen gehen regelmäßig im Freibad, in der Schwimmhalle oder im See schwimmen. Damit belegt das Schwimmen den dritten Platz der beliebtesten Sportarten. 55 % springen zumindest gelegentlich ins kühle Nass, um ein paar Runden zu drehen. Besonders beliebt ist diese Freizeitbeschäftigung im Sommer, denn an heißen Tagen lässt sich beim Schwimmen Sport mit wohltuender Abkühlung wunderbar miteinander verbinden. Schwimmen ist ein Ganzkörpersport, der Ausdauer, Muskelaufbau und Fettverbrennung ideal miteinander kombiniert. Gleichzeitig ist aber die Belastung auf den Körper sehr gering, weshalb Schwimmen im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten sehr gelenkschonend ist. Daher ist dieses Training anders als die meisten Ausdauersportarten auch für Menschen mit Gelenkbeschwerden oder stark übergewichtige Menschen bestens geeignet.

Platz 4: Besuch im Fitnessstudio
Fitnessstudios sind ein wachsender Markt, denn das Trainieren im Studio wird immer beliebter und ein Ende des Fitness-Booms ist nicht absehbar. Immer mehr Deutsche sind in Fitness-Studios sportlich aktiv und trainieren regelmäßig an Cardiotrainer, Hanteln und Beinpressen. Mit einem Anteil von rund 9,10 % liegt der Besuch im Fitnessstudio auf Platz vier. Die steigende Beliebtheit von Fitnesstraining spiegelt sich auch in der Anzahl der Fitnesscenter wider. In den letzten zehn Jahren wurden mehr als 3000 neue Fitnesscenter gebaut. Aktuell gibt es in Deutschland etwa 8026 Fitnessanlagen. Besonders Ketten wie McFit, Injoy, Kieser oder Fitness First profitieren von der Beliebtheit von Fitness und Krafttraining und eröffnen überall neue Sportstudios.

Platz 5: Joggen
Joggen erfreut sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn an der frischen Luft eine Runde laufen kann man überall und jederzeit, egal ob in der Stadt oder auf dem Land, ob im Urlaub oder zu Hause. Etwa 9 % der Deutschen ziehen sich regelmäßig die Laufschuhe an. Damit landet das Joggen auf Platz fünf der beliebtesten Sportarten.

Quellenangabe / Bild

© Antonio / Fotolia.com

[top]

Nachricht hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.