Pins im Siebdruck
hover effect

Pins im Siebdruck: Starke Farben für eine aussagekräftige Wirkung


Unterschiedliche Fertigungsverfahren kommen zum Einsatz, um moderne Pins herzustellen. Geht es um die Bedruckung der Pins, so steht neben dem Offsetdruck auch der Siebdruck zur Auswahl, um Firmenlogos, Motive und Texte wirkungsvoll in Erscheinung treten zu lassen. Der Siebdruck bei Pins macht es möglich, das Design in hoher Farbintensität und Deckkraft wirken zu lassen. Zwar sind keine fließenden Farbverläufe wie beim Offsetdruck möglich, dafür aber überzeugt die Qualität der Farbdarstellung, die vor allem beim Branding und Corporate Design eine wichtige Rolle spielt. Pins im Siebdruck lassen Marken- und Firmenlogos authentisch wirken und sorgen für einen hohen Wiedererkennungswert.

Pins im Siebdruck anfertigen lassen: Vielfältig einsetzbar

Im Siebdruckverfahren erfolgt der Druck von Vollfarben im Strich- bzw. Vektormodus auf das jeweilige metallische Trägermaterial. Eine Epoxydharz-Versiegelung verleiht den Ansteckern ihre lange Haltbarkeit und schützt zusätzlich vor äußeren Einflüssen. Darüber hinaus sorgt die Versiegelung für einen stilvollen Glanz, der die Pins noch wirkungsvoller in Szene setzt.

Im Versandhaus Neumeyer-Abzeichen können Pins nach Wunsch angefertigt werden. Eine Vorlage, zum Beispiel ein Bild oder eine Skizze, per Email reicht aus, um individuelle Gestaltungswünsche in die Tat umsetzen zu lassen. Im Ergebnis erhalten Unternehmen und Vereine hochwertige Pins, die sich vielfältig einsetzen lassen. Als Werbemittel kommen die Pins im Siebdruck -oder auch Offsetdruckverfahren ebenso gut zur Geltung wie als Repräsentationsmittel, als kleines Präsent oder individuelle Auszeichnung. Schon innerhalb von rund vier Wochen - auf Anfrage sogar früher - sind die gewünschten Pins lieferbar. Günstige Preise machen bei Neumeyer-Abzeichen auch hohe Qualität erschwinglich, Mindestbestellmengen von 30 Stück sind bei den Pins im Siebdruck oder Offsetdruck vorgeschrieben.